Stacks Image p979_n15
Stacks Image p979_n25
Stacks Image p979_n27
Stacks Image p979_n29
Stacks Image p979_n31
Stacks Image p979_n33
Stacks Image p979_n35
Stacks Image p979_n37

SELbstbestimmt leben mit AMbulanten Hilfen

Stacks Image 881
Stacks Image 919
Stacks Image 921
Stacks Image 899
Stacks Image 968

Freizeitstätte KIEK-IN

Ziele der Freizeitangebote

Das Freizeiterleben spielt neben dem schulischen und beruflichen Leben für alle Menschen eine immer größere Rolle. Für Menschen mit Beeinträchtigung ist die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben schwerer umzusetzen, da häufig aufgrund der Beeinträchtigung eine große Abhängigkeit von Eltern und Einrichtungen gegeben ist. Das Ziel der SELAM-Lebenshilfe besteht darin, Menschen mit Beeinträchtigung dabei zu unterstützen, ihre Freizeit so selbstbestimmt wie möglich gestalten zu können. Deshalb bietet der Freizeitbereich vielfältige Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten zur Teilnahme am Freizeitleben an.

Das Angebot und die Umsetzung inklusiver Angebote entsprechend der UN-Behindertenrechtskonvention für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigung spielt bei der Gestaltung der Freizeitangebote der SELAM-Lebenshilfe eine immer größere Rolle. Dies wird sich zukünftig bei neuen Angeboten noch stärker bemerkbar machen. Bekannte und beliebte Angebote werden in der bisherigen Form fortgeführt. Zusätzlich werden inklusive Angebote entwickelt und umgesetzt.

Umsetzung und Qualitätsstandards

In der SELAM-Lebenshilfe werden Freizeitangebote in den Abteilungen KIEK-IN, Sport und Freizeit-Wochenenden organisiert. Die professionellen MitarbeiterInnen werden von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterstützt.

Freizeit- und Begegnungsstätte KIEK-IN
Die Freizeit- und Begegnungsstätte KIEK-IN befindet sich in der Nadorster Straße 26 und versteht sich als Treffpunkt zur Freizeitgestaltung für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Die Freizeitstätte hat ein vielfältiges Programm für jede Altersstufe und für unterschiedlichste Interessen. So gibt es Gruppenaktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Weiterhin werden eine Vielzahl von Einzelaktivitäten wie z. B. Ausflüge und Disco-Veranstaltungen angeboten. Die gemeinsame Umsetzung von Freizeitangeboten mit anderen Freizeitstätten bietet den BesucherInnen Möglichkeiten, Menschen aus anderen Umfeldern kennen zu lernen und inklusive Kontakte zu knüpfen.
Der Besuch der Freizeitstätte ist für alle Menschen offen und bis auf kleine Beiträge für Eintrittsgelder, Getränke und Ähnliches kostenfrei.
Ein Freizeitrat - gewählt durch BesucherInnen der Freizeitstätte - unterstützt die BesucherInnen bei der Kommunikation mit den MitarbeiterInnen, bei der Umsetzung von eigenen Ideen und Vorstellungen sowie bei auftretenden Problemen.

Freizeit-Wochenenden
Bei den Freizeit-Wochenenden werden den TeilnehmerInnen Möglichkeiten geboten, ein Wochenende außerhalb des eigenen Zuhauses gemeinsam mit anderen Menschen zu verbringen. Ein Katalog mit den jährlichen Aktivitäten wird Anfang des Jahres an Interessenten verschickt oder verteilt. Neue TeilnehmerInnen sind gern willkommen. Bis zu acht TeilnehmerInnen werden an diesen Wochenenden von MitarbeiterInnen der SELAM-Lebenshilfe durch das Wochenende begleitet. Vorab werden Informationen zu den TeilnehmerInnen eingeholt, es werden ggf. Vortreffen durchgeführt und individuelle Bedarfe abgeklärt. In der Regel werden die TeilnehmerInnen von AssistentInnen mit einem 1:3-Schlüssel betreut, es besteht nach Absprache aber auch die Möglichkeit einer 1:1 Assistenz.

Finanzierung der Angebote

Die Freizeitstätte KIEK-IN wird durch Zuschüsse der Stadt Oldenburg, Spenden und Eigenbeiträgen der SELAM-Lebenshilfen finanziert. Material- und Fahrtkosten werden zu einem Teil durch Kostenbeiträge der BesucherInnen gedeckt. Die Lebenshilfe Oldenburg unterstützt das KIEK-IN regelmäßig durch Spenden.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung während der Freizeit-Wochenenden werden von den TeilnehmerInnen selbst erbracht. Die anfallenden Betreuungszeiten aufgrund der Assistenz während der Freizeit-Wochenenden können über Verhinderungspflege (§ 39 SGB XI) und über zusätzliche Betreuungsleistungen (§  45b SGB  XI) abgerechnet werden. Stehen den TeilnehmerInnen diese Leistungen nicht zur Verfügung, besteht die Möglichkeit, die Assistenz selbst zu zahlen. Im Rahmen einer Zielvereinbarung können auch Eingliederungshilfeziele an den Wochenenden umgesetzt werden und die Finanzierung entsprechend über den Sozialhilfeträger im Rahmen der §§ 53, 54 SGB XII, erbracht werden.

Die Gruppen für Kinder und Jugendliche als Übersicht:

KIEK-IN KIDS: jeden Montag, 15:15 - 17:15, ab 6 Jahren; Treffpunkt: Schule an der Kleiststraße.

Jugendtreff: jeden Mittwoch, 15:30 - 17:30, für Jugendliche von 12 - 18 Jahren.

Mädchengruppe: jeden Donnerstag, 15:30 - 17:30, für Mädchen von 12 - 18 Jahren.

Gruppen für junge Erwachsene

Freizeittreff: jeden Montag, 19:00 - 21:00.

„Die Drei ??? für Frauen ab 18 Jahren, jeden Montag, 17:30 – 19:00.

Die Hexen: jeden Dienstag, 17:30 - 19:00 (nur für Frauen).

Projektgruppe: jeden Dienstag, 19:00 - 21:00 (ab 15 Jahren).

Treffpunkt: jeden Mittwoch, 19:00 - 21:00.

Die Unternehmer: jeden Donnerstag, 18:00 - 20:00.
Stacks Image 974
Mehr Information zum Herbstprogramm für Kinder und Jugendliche finden Sie im Flyer, den Sie hier downloaden können.
Stacks Image 976
Stacks Image 972
Stacks Image 970
Wer mehr über die Freizeitstätte KIEK-IN erfahren möchte, kann hier eine detaillierte Konzeption herunterladen oder ansehen, welche in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Lebenshilfe Niedersachsen erstellt worden ist.
 
Wir sind stetig auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen MitarbeiterInnen für die Freizeitbegleitung. Falls Sie Interesse haben, dann schauen Sie doch mal bei uns vorbei oder werfen einen Blick auf unseren Flyer für ehrenamtliche MitarbeiterInnen.

Freizeitstätte KIEK-IN
Ansprechpersonen Beate Blinn und Mattea Hülshorst
Tel.: 0441/36 16 92 17
eMail: kiekin1@selam-lebenshilfe.de sowie eMail: kiekin@selam-lebenshilfe.de
Nadorster Straße 26
26123 Oldenburg