Stacks Image p936_n25
Stacks Image p936_n27
Stacks Image p936_n29
Stacks Image p936_n31
Stacks Image p936_n33
Stacks Image p936_n35
Stacks Image p936_n37

SELbstbestimmt leben mit AMbulanten Hilfen

Stacks Image 881

Datenschutzerklärung der SELAM-Lebenshilfe gGmbH

Sich verstanden und sicher zu fühlen ist uns wichtig.

Sie vertrauen uns Ihre personenbezogenen Daten an. Diese Daten zu schützen und somit Ihre Privatsphäre zu achten ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Die folgenden Fragen geben Ihnen Antworten darauf, warum wir Ihre Daten brauchen, wie diese verwendet werden und an wen Sie sich wenden können, falls Sie weitere Informationen bezüglich Ihrer Rechte im Rahmen des Datenschutzes erhalten möchten:

Datenschutzerklärung

  • 1. Wer steht hinter dem Namen SELAM-Lebenshilfe gGmbH?
    Die SELAM-Lebenshilfe wurde Ende 1990 als eine gemeinnützige Gesellschaft gegründet. Gesellschafter sind heute die Lebenshilfen für Menschen mit geistiger Behinderung aus der Stadt Oldenburg und den Landkreisen Wesermarsch und Ammerland. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung– also derjenige, der über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet – im Zusammenhang mit den Services ist :

    SELAM-Lebenshilfe gGmbH
    Geschäftsführer: Andreas Wegener

    Nadorster Straße 26
    26123 Oldenburg
    Telefon: 0441/36 16 92-0
    E-Mail: info@selam-lebenshilfe.de
  • 2. Wer bearbeitet bei der SELAM-Lebenshilfe die aktuellen Datenschutzrichtlinien?
    Für die Betreuung Ihrer und unserer Daten haben wir einen kompetenten Datenschutzbeauftragten benannt.

    Kontakt:
    Dipl. Math. Manfred Diers
    Nadorster Straße 40
    26123 Oldenburg
    Tel.: 0441/350 193-13
  • 3. Was sind personenbezogene Daten?
    Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  • 4. Nach welchen Richtlinien werden meine Daten geschützt?
    Wir haben umfangreiche Informationssicherheitsstandards ergriffen in Anlehnung an die VdS 3473.

    Ein Informationssicherheitsmanagementsystem ist im Aufbau. Es ist ausgelegt mit der Zielsetzung, ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
  • 5. Warum braucht die SELAM-Lebenshilfe personenbezogene Daten?
    Die Datenverarbeitung durch die SELAM-Lebenshilfe kann im Wesentlichen in zwei Kategorien unterteilt werden:

    • Zum Zwecke der Vertragsabwicklung werden alle für die Durchführung eines Vertrages mit der SELAM-Lebenshilfe erforderlichen Daten verarbeitet. Sind auch externe Dienstleister in die Abwicklung des Vertrages eingebunden, z.B. Fahrdienste, werden Ihre Daten in dem jeweils erforderlichen Umfang an diese weitergegeben.
    • Mit Aufruf der Website/Applikation der SELAM-Lebenshilfe werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server ausgetauscht. Hierbei kann es sich auch um personenbezogene Daten handeln. Die so erhobenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Website zu optimieren oder um Werbung im Browser Ihres Endgerätes anzuzeigen.

    Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Angebote:

    • unser Onlineangebot abrufbar unter www.selam-lebenshilfe.de
    • immer dann, wenn sonst aus einem unserer Angebote (z.B. Websites, Subdomains, mobilen
    Applikationen, Webservices oder Einbindungen in Drittseiten) auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird, unabhängig davon, auf welchem Weg Sie es aufrufen oder verwenden.

    Alle diese Angebote werden zusammen auch als „Services“ bezeichnet.
  • 6. Welche Daten werden von der SELAM-Lebenshilfe gespeichert?
    Accountdaten:
    Login-/Benutzerkennung und Passwort

    Personenstammdaten:
    Titel, Anrede/Geschlecht, Vorname, Name, Geburtsdatum, Behinderungsart

    Adressdaten:
    Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusätze, PLZ, Ort, Land, Wohnsituation

    Kontaktdaten:
    Telefonnummer, Handy-Nummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse Familiäre Daten: Familienstand, Kinder, Angehörige

    Medizinische Daten:
    Diät, Sonderkost, Diagnosen, Allergien, freiheitsbeschränkende Maßnahmen, Infektionsschutzdaten, Krankenkasse, Pflegegrad, Schwerbehindertenausweisdaten, Hilfsmittel, Daten aus Notfallblättern und Überleitungsbögen, Mobilitätsdaten (z.B. mögliche Gehstrecke), Kontaktdaten von Ärzten, Daten zu körperlichen und geistigen Einschränkungen, spezielle/individuelle Verhaltensdaten, Daten zu chronischen Krankheiten, Unterstützungsgrad bei der Medikamentengabe, Dokumentation der Medikamentengabe, täglichen Körperpflege, Nahrungsaufnahme und allgemeinen Assistenz

    Gesetzliche Daten:
    Rentenanwartschaften, Bezugsbetreuer und Betreuungsart, rechtlicher Betreuer, Führerschein, Personalausweis

    Betreuerdaten/ Erziehungsberechtigte-Daten:
    Vorname, Name, Anschrift und Kontaktdaten des rechtlichen Betreuers/Erziehungsberechtigten, Betreuerfunktion

    Anwesenheitsdaten:
    Anwesenheitslisten, Teilnehmerlisten, Stundenzettel, Einsatzlisten

    Anmeldedaten:
    Zeitpunkte und technische Informationen zu Anmeldungen, Bestätigungen und Abmeldungen; bei der Anmeldung von Ihnen angegebene Daten

    Bestelldaten:
    Bestellte Produkte, Preise, Zahlungs- und Lieferinformationen

    Zahlungsdaten:
    Kontodaten (Kontonummer, Bankleitzahl, IBAN, BIC), Entgelt, Kostenzusagen, Daten zu Kostenübernahmen, Kreditkarten-Daten

    Zugriffsdaten:
    Datum und Uhrzeit des Besuchs unseres Services; die Seite, von der das zugreifende System auf unsere Seite gelangt ist; bei der Nutzung aufgerufener Seiten; Daten zur Sitzungsidentifizierung (Session-ID); außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnliche technische Informationen

    Bewerbungsdaten:
    Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise, Arbeitsproben, Zertifikate, Bilder

    Daten der pädagogischen Förderung und der beruflichen Entwicklung: Teilhabepläne, Entwicklungs- und Abschlussberichte, HMBT, HMBW, individuelle Berichtsanfragen, Erhebung von Biographiedaten

    Daten nach Art. 9 DSGVO:

    Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die genetischen Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.
  • 7. Wie werden Kundendaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn sie sich als Kunde an uns wenden bzw. das Kontaktformular auf der Internetseite ausfüllen, finden sie hier:

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Inhalte der Anfragen/ Beschwerden, Kundennummer

    Zweckbestimmung:
    Bearbeitung von Kundenanfragen und Nutzerbeschwerden, Sepa-Lastschrift

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b), f)DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Kundenbindung, Verbesserung unseres Service

    Speicherdauer:
    Bearbeitung der Anfrage, 10 Jahre vor abgeschl. Kalenderjahr


    Dienstleister

    Betroffene Daten: Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO
  • 8. Wie werden Lieferantendaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Lieferantendaten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Reibungslose Zusammenarbeit, Sepa-Lastschrift

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b), f)

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Lieferantenbindung

    Speicherdauer:
    10 Jahre vor abgeschl. Kalenderjahr Empfänger von personenbezogenen Lieferantendaten

    Lieferantendaten werden nur intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet.
  • 9. Wie werden Personaldaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Personaldaten
    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Zahlungsdaten, Bewerbungsdaten, Anwesenheitsdaten

    Zweckbestimmung:
    Arbeitsvertrag

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO i. V. m Art. 88 DS-GVO und § 26 BDSG-neu

    Speicherdauer:
    Bis zu 10 Jahre vor abgeschlossenem Wirtschaftsjahr


    Empfänger von personenbezogenen Personaldaten

    Staatliche Verwaltungseinrichtungen

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, medizinische Daten, gesetzliche Daten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Aufnahme Beschäftigungsverhältnis


    Betriebsarzt

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, medizinische Daten
    Rechtsgrundlage der Übermittlung: Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Aufnahme Beschäftigungsverhältnis
    Einrichtungen der Sozialversicherung

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, medizinische Daten, gesetzliche Daten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Aufnahme Beschäftigungsverhältnis


    IJGD, BFD

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Bewerbungsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Aufnahme Beschäftigungsverhältnis


    Dienstleister

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Vertragsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Auftragsabwicklung
  • 10. Wie werden Mitarbeiterdaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Mitarbeiterdaten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Zahlungsdaten, Bewerbungsdaten, Anwesenheitsdaten, Daten der pädagogischen Förderung und der beruflichen Entwicklung, Betreuerdaten

    Zweckbestimmung:
    Förderung, berufliche Bildung, Betreuung und Beschäftigung

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Speicherdauer:
    Bis zu 10 Jahre vor abgeschlossenem Wirtschaftsjahr



    Empfänger von personenbezogenen Mitarbeiterdaten


    Angehörige, rechtliche Betreuer, medizinische Einrichtungen, staatliche Verwaltungseinrichtungen, Einrichtungen der Sozialversicherung

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Daten der pädagogischen Förderung und der beruflichen Entwicklung, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse: Aufnahme Beschäftigung, Nachweis der Förderung der individuellen Leistung


    Dienstleister

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, ggf. medizinische Daten, Vertragsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:

    Sicherer Transport, Fahrdienst von und zur Werkstatt
    Praktikumsgeber/Außenarbeitsplatz/ Berufsschulen/Dozenten

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, ggf. medizinische Daten, Daten der pädagogischen Förderung und der beruflichen Entwicklung, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse: Gesetzliche Anforderung


    Leistungsträger

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Daten der pädagogischen Förderung und der beruflichen Entwicklung, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Vergütung
  • 11. Wie werden Angehörige und rechtlichen Betreuerdaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Angehörigen- und rechtlichen Betreuerdaten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Biographiedaten

    Zweckbestimmung:
    Betreuung und Abrechnung der Mitarbeiterleistungen

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Speicherdauer:
    10 Jahre


    Empfänger von personenbezogenen Angehörigen- und rechtlichen Betreuerdaten

    Empfängerkategorie:
    Medizinische Einrichtungen, staatliche Verwaltungseinrichtungen

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 a), b), d), f) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Kontaktierung muss in bestimmten Situationen möglich sein.
  • 12. Wie werden Teilnehmerdaten von Maßnahmen von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Zahlungsdaten, Bewerbungsdaten, Anwesenheitsdaten Dauer der Maßnahme

    Zweckbestimmung:
    Förderung, berufliche Bildung, Vermittlung von Praktikums- und Arbeitsplätzen

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Speicherdauer:
    Dauer der Maßnahme


    Empfänger von personenbezogenen Teilnehmerdaten der Maßnahmen Dienstleister

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Fahrdienst von und zur Maßnahme


    Staatliche Verwaltungseinrichtungen

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO
    Arbeitgeber

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Vergütung
  • 13. Wie werden Arbeitgeberdaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Arbeitgeberdaten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Bewertungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Vermittlung von Praktikanten

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Speicherdauer:
    3 Jahre nach letzter Vermittlung
     

    Empfänger von personenbezogenen Arbeitgeberdaten

    Empfängerkategorie:
    Mitarbeiter, Teilnehmer von Maßnahmen betroffene Daten: Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b), f)

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Vermittlung von Praktika
  • 14. Wie werden Dozentendaten von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Dozentendaten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Durchführung von arbeitsbegleitenden Angeboten und Fortbildungen

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO

    Speicherdauer:
    2 Jahre nach letzter Dozententätigkeit

    Empfänger von personenbezogenen Dozentendaten:
    Dozentendaten werden nur intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet
  • 15. Wie werden Daten von Gesellschaftern und Kuratoriumsmitgliedern der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Daten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten

    Zweckbestimmung:
    Einberufung von Sitzungen

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 a), c) DS-GVO

    Speicherdauer:
    Dauer der Tätigkeit


    Empfänger von personenbezogenen Daten

    Empfängerkategorie:
    Staatliche Verwaltungseinrichtungen

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b), c) DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Gesetzliche Anforderung
  • 16. Wie werden Daten von ehrenamtlichen Helfern von der SELAM-Lebenshilfe verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Daten ehrenamtliche Helfer

    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Beitrags- und Helferverwaltung

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

    Speicherdauer:
    Vertragsdauer


    Zahlungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Spenden

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 a), b) DS-GVO

    Speicherdauer:
    10 Jahre


    Empfänger von personenbezogenen Mitgliederdaten und Daten ehrenamtlicher Helfer

    Daten von ehrenamtlichen Helfern werden nur intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet

    Empfängerkategorie:
    Mitgliederdaten: Personenstammdaten, Adressdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1c)
  • 17. Wie werden Daten in der Beratungsstelle verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Daten in der Beratungsstelle

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Betreuer-/Erzieherberechtigte-Daten, Zahlungsdaten, Daten zu Freizeitaktivitäten, Anwesenheitsdaten

    Zweckbestimmung:
    Auftragsbezogen

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Speicherdauer:
    Für die Dauer des Auftrags


    Empfänger von personenbezogenen Daten der Beratungsstelle

    Empfängerkategorie:
    Ehrenamtliche Helfer Betroffene Daten: Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Betreuer-/Erzieherberechtigte-Daten, Zahlungsdaten, Daten zu Freizeitaktivitäten, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Durchführung des Auftrags
  • 18. Wie werden Daten von Reise- und/oder Freizeitteilnehmern verarbeitet?
    Informationen zur Verarbeitung von Reise- und/oder Freizeitteilnehmern-Daten

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Betreuer-/Erzieherberechtigte-Daten, Zahlungsdaten, Daten zu Freizeitaktivitäten, Anwesenheitsdaten, Gepäckdaten

    Zweckbestimmung:
    Auftragsbezogen

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Speicherdauer:
    2 Jahre nach letztem Auftrag



    Empfänger von personenbezogenen Reise- und/oder Freizeitteilnehmern-Daten

    Reisebegleiter

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Betreuer-/Erzieherberechtigte-Daten, Zahlungsdaten, Daten zu Freizeitaktivitäten, Anwesenheitsdaten, Gepäckdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Durchführung des Auftrags


    Reiseteilnehmer

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten und Adressdaten anderer Reiseteilnehmer, Personenstammdaten und Adressdaten anderer Reisebegleiter

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO


    Aktion Mensch

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Reisedaten, Anmerkungs-Daten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Vergütung


    Reisebüro

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten Reiseteilnehmer, Personenstammdaten Reisebegleiter

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Buchung der Reise


    Reiseversicherung

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten Reiseteilnehmer, Personenstammdaten Reisebegleiter

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Ggf. berechtigtes Interesse:
    Buchung der Reiseversicherung


    Fluggesellschaft, Busunternehmen

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten Reiseteilnehmer, medizinische Daten, Personenstammdaten Reisebegleiter

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO


    Betreuungskräfte der Wohneinheiten

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Betreuer-/Erzieherberechtigte-Daten, Zahlungsdaten, Daten zu Freizeitaktivitäten, Anwesenheitsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)und c)DS-GVO



    Empfänger von personenbezogenen Reise- und/oder Freizeitteilnehmern-Daten

    Rechtliche Betreuer/ Erziehungsberechtigte

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, familiäre Daten, medizinische Daten, gesetzliche Daten, Betreuer-/Erzieherberechtigte-Daten, Zahlungsdaten, Daten zu Freizeitaktivitäten, Anwesenheitsdaten, Gepäckdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1c)DS-GVO


    Werkstattpersonal

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Reise- Freitzeitangebotsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 b)und c)DS-GVO


    Fahrdienst

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, medizinische Daten, Reise- Freitzeitangebotsdaten

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 28 DS-GVO (Auftragsverarbeitung) und Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO
  • 19. Wie werden Daten von auftretenden Künstlern verarbeitet?
    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Veranstaltungen

    Rechtsgrundlage
    Art. 6 Abs. 1 b)DS-GVO

    Speicherdauer:
    10 Jahre


    Empfänger von personenbezogenen Künstler-Daten

    Medien

    Betroffene Daten:
    Personenstammdaten der Künstler

    Rechtsgrundlage der Übermittlung:
    Art. 6 Abs. 1 a)DS-GVO
  • 20. Wo werden meine Internet-Zugriffsdaten gespeichert?
    Die Zugriffe auf unsere Internetseite werden lediglich durch einen Zugriffszähler gezählt. Weitere Daten werden nicht gespeichert.

    Externe Inhalte aus Drittstaaten

    Bezeichnung des Dienstes:
    Google Fonts

    Funktionsweise:
    Schriftarten

    Datenübermittlung an Drittstaat?:
    ja

    Ggf. geeignete Garantien, (Art. 46 DSGVO):
    EU-US-Privacy-Shield, www.privacyshield.gov/list
  • 21. Wann werden meine Daten gelöscht?
    Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Aufbewahrung ist weiterhin notwendig.
    Gründe hierfür können z.B. Folgende sein:

    • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten
    • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften

    Ebenso ist es uns möglich Ihre Daten weiter bei uns zu speichern, wenn Sie hierfür ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben.
  • 22. Werden meine Daten weitergegeben?
    In wie weit wir welche personenbezogenen Daten weiterleiten, können Sie den Punkten 7-19 entnehmen. Ein externes Hosting findet nicht statt. Wir übermitteln personenbezogene Daten an staatliche Behörden (einschließlich Strafverfolgungsbehörden), wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).
  • 23. Welche Rechte habe ich bezogen auf die Verarbeitung der Daten (Auskunft, Anpassung, Beschwerde, Löschung, Widerspruch)?
    Sie haben das Recht zu erfahren, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, welche personenbezogenen Daten dies ggf. sind, sowie weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO.

    Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

    Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist. Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

    Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. Sie können uns über die unter Punkt 2 genannten Kontaktdaten erreichen.
  • 24. Muss ich der SELAM-Lebenshilfe alle meine Daten geben?
    Es besteht weder eine vertragliche noch gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Sie sind nicht verpflichtet, Daten bereitzustellen.
  • 25. Was passiert, wenn ich nicht alle meine Daten angeben möchte?
    Bei erforderlichen Daten (Daten, die bei der Eingabe als Pflichtangaben gekennzeichnet sind) hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service nicht erbracht werden kann. Ansonsten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass unsere Dienste nicht in gleicher Form und Qualität erbracht werden können.

    In verschiedenen Fällen haben Sie die Möglichkeit, uns im Zusammenhang mit den nachstehend dargestellten Verarbeitungen auch (ggf. für einen Teil der Daten) Ihre Einwilligung in weitergehende Verarbeitungen zu erteilen. In diesem Fall informieren wir Sie im Zusammenhang mit der Abgabe der jeweiligen Einwilligungserklärung gesondert über alle Modalitäten und die Reichweite der Einwilligung und über die Zwecke, die wir mit diesen Verarbeitungen verfolgen.
  • 26. Darf ich die Verarbeitung meiner Daten einschränken?
    Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 Buchst. a) bis d) DSGVO geregelten Voraussetzungen gegeben ist.
  • 27. Dürfen meine Daten weitergegeben werden?
    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder zu erwirken, dass eine direkte Übermittlung durch uns geschieht, sofern dies technisch möglich ist.

    Dies soll immer dann gelten, wenn die Grundlage der Datenverarbeitung die Einwilligung oder ein Vertrag ist und die Daten automatisiert verarbeitet werden. Für nur in Papierform vorgehaltene Daten gilt dies demnach nicht.
  • 28. Was passiert mit den Daten aus meiner Bewerbung?
    In einem laufenden Bewerbungsprozess verarbeiten wir Ihre personengebundenen Daten auf folgende Weise:

    Informationen zur Verarbeitung:
    Adressdaten, Kontaktdaten

    Zweckbestimmung:
    Identifizierung, Kontaktaufnahme, Kommunikation zur Vertragsanbahnung

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO

    Speicherdauer:
    6 Monate, danach nur mit schriftlicher Einverständniserklärung


    Personenstammdaten

    Zweckbestimmung:
    Identifizierung, Kontaktaufnahme, Altersüberprüfung

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO

    Speicherdauer:
    6 Monate, danach nur mit schriftlicher Einverständniserklärung


    Bewerbungsdaten

    Zweckbestimmung:
    Bewerberauswahl

    Speicherdauer:
    6 Monate, danach nur mit schriftlicher Einverständniserklärung

    Die Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten ergibt sich aus der Beweisführungspflicht des AAG.

    Empfänger von personenbezogenen Daten Bewerberdaten werden nur intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet.
  • 29. Was passiert, wenn ich auf das „Gefällt mir“ – Feld (Google+, Twitter und Facebook) klicke?
    Diese Webseite enthält ggf. Zusatzprogramme (Plugins) von sozialen Netzwerken wie z.B.: Facebook, Google+ oder Twitter, die von Dritten betrieben werden und über die mit Hilfe einer Schaltfläche Nachrichten an das entsprechende soziale Netzwerk übermittelt werden können, um Inhalte z.B. zu bewerten, zu empfehlen oder zu teilen.

    Damit verfolgen wir den Zweck und das berechtigte Interesse, unsere Services bekannter zu machen. Wir konfigurieren unsere Services so, dass eine Datenübermittlung erst stattfindet, wenn Sie die Schaltfläche betätigen. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist in diesem Fall Art. 6 I f) DSGVO.

    Für die datenschutzkonforme Verarbeitung der übermittelten Daten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich:

    • Facebook Inc., 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA Datenschutzinformation: de-de.facebook.com/about/privacy/
    • Google+, Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA Datenschutzinformation: www.google.com/+/policy/pagesterm.html
    • Twitter Inc., 539 Bryant Street, Suite 402, San Francisco, CA 94107, USA Datenschutzinformation: twitter.com/de/privacy
  • 30. Warum bekomme ich Informationen zu Veranstaltungs-, Freizeit- und Reiseaktivitäten?
    Informationen über Veranstaltungen im KuBi oder Freizeit- sowie Reiseaktivitäten erhalten Personen, die schon einmal an unseren Veranstaltungen, Freizeitaktivitäten oder Reisen teilgenommen haben. Des Weiteren erhalten Einrichtungen und Personen eine Übersicht der Angebote, aufgrund einer vorangegangenen telefonischen Anforderung.

    Sie haben das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Zusendung der Angebote Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.
    Was mit Ihren personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Zusendung der Angebote geschieht, beschreiben wir hier:

    Informationen zur Verarbeitung

    Datenkategorie:
    Personenstammdaten, E-Mail-Adresse

    Zweckbestimmung:
    Informationszusendung

    Rechtsgrundlage:
    Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO, § 7 Abs.3 UWG

    Speicherdauer:
    Dauer des Informationsabonnements


    Empfänger der personenbezogenen Daten

    Personenstammdaten und E-Mail-Adressen werden für die Informationszusendung nur intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet.
  • 31. Warum bekomme ich den Urlaubsprospekt „Freizeit-Wochenenden“?
    Alle interessierten Parteien und Personen, die schon einmal einem Wochenende teilgenommen haben, bekommen den Urlaubsprospekt „Freizeit-Wochenenden“.

    Diese interessierten Parteien haben das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Zusendung des Urlaubsprospektes Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.
  • 32. Warum erhalten Sie einmal jährlich von uns einen Spendenaufruf?
    Wir möchten unsere Angebote kontinuierlich verbessern und brauchen dazu Ihre Unterstützung.

    Aus diesem Grund bekommen interessierte Parteien einmal pro Jahr per Post einen Spendenaufruf. Alle interessierte Parteien haben das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen diese Zusendung Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.
  • 33. Warum führen wir einmal pro Jahr eine Kundenbefragung durch?
    Wir möchten unsere Angebote kontinuierlich verbessern und wissen, ob Sie mit unseren Leistungen zufrieden waren. Aus diesem Grund bekommen alle Kunden mit der November-Rechnung eine Kundenbefragung zugestellt.

    Die Teilnahme an der Kundenbefragung ist freiwillig. Alle unserer Kunden haben das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Zusendung der Kundenbefragung Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.
  • 34. Was versteht man unter dem Begriff „Auftragsverarbeiter“?
    Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  • 35. Was ist ein Browser?
    Computerprogramm zur Darstellung von Webseiten (z.B. Chrome, Firefox, Safari).
  • 36. Was bedeutet „Cookies“?
    Der Begriff „Cookie“ stammt eigentlich aus dem englischen Wortschatz und kann in seiner ursprünglichen Bedeutung mit „Keks“ in die deutsche Sprache übersetzt werden. Im Zusammenhang mit dem World Wide Web hingegen, beschreibt ein Cookie eine kleine Textdatei, die bei dem Besuch einer Webseite lokal auf dem Rechner des Users gespeichert wird.

    Diese Datei speichert Daten über das Verhalten des Nutzers. Wird der Browser aufgerufen und die entsprechende Webseite wiederholt besucht, kommt der Cookie zum Einsatz und gibt dem Web-Server mithilfe der gespeicherten Daten, Informationen über das Surf-Verhalten des Users. Bei Cookies geht es in diesem Zusammenhang also nicht um Kekse, sondern um Informationen, die eine Webseite lokal auf dem Rechner des Seitenbesuchers in einer kleinen Textdatei abspeichert.

    Dabei kann es sich um bereits vom Nutzer vorgenommene Einstellungen auf einer Seite handeln, aber auch um Informationen, die die Webseite komplett eigenständig vom Nutzer gesammelt hat. Später können diese lokal abgelegten Textdateien dann vom selben Webserver, von dem sie angelegt wurden, auch wieder ausgelesen werden.

    Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Cookies mithilfe der Browserfunktionen (zumeist unter "Optionen" oder "Einstellungen") verwalten. Dadurch kann das Speichern von Cookies deaktiviert, von Ihrer Zustimmung im Einzelfall abhängig gemacht oder anderweitig eingeschränkt werden. Sie können Cookies auch jederzeit löschen.
  • 37. Was sind Pixel?
    Pixel werden auch Zählpixel, Trackingpixel, Web Beacons oder Web-Bugs genannt. Es handelt sich um kleine, nicht sichtbare Grafiken in HTML-E-Mails oder auf Webseiten.

    Wird ein Dokument geöffnet, dann wird dieses kleine Bild von einem Server im Internet geladen, wobei das Herunterladen dort registriert wird. So kann der Betreiber des Servers sehen, ob und wann eine E-Mail geöffnet oder eine Webseite besucht wurde.

    Meist wird diese Funktion durch den Aufruf eines kleinen Programms (Javascript) realisiert. So können bestimmte Arten von Informationen auf Ihrem Computersystem erkannt und weitergegeben werden, etwa der Inhalt von Cookies, Zeit und Datum des Seitenaufrufs sowie eine Beschreibung der Seite, auf der sich das Zählpixel befindet.
  • 38. Was ist mit „Services“ gemeint?
    Unsere Angebote, für die diese Datenschutzerklärung gilt.
  • 39. Was beinhaltet der Begriff „Verarbeitung“?
    Jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
Alle öffnen! Alle schliessen!